Artgerechte Tierhaltung – eine Frage des Tierschutzes

Wer sich überlegt, ein Tier anzuschaffen, der muss vorab gut überdenken, ob er die finanziellen Mittel und auch die anhaltende Lust dazu hat, denn so ein Tier wird zum jahrelangen Begleiter. Vor allem die Erstanschaffung kann ziemlich kostspielig werden. Auf Zooplus bei www.couponarchiv.de finden alle Interessierten lukrative Gutscheine, mit denen sich so einiges einsparen lässt.
Auch sollte der baldige Tierbesitzer sich darüber im Klaren sein, dass die Haltung von Haustieren sowie Nutzvieh zum Kompromiss zwischen den Bedürfnissen der Vierbeiner und den der Menschen werden kann.
Artgerechte Tierhaltung
Eine artgerechte Tierhaltung besteht nur dann, wenn das Tier anhand seiner individuellen Bedürfnisse versorgt wird. Das fängt schon bei der Ernährung an. Die Fütterung muss den Bedürfnissen angepasst werden sowie die Menge. Zu wenig schadet dem Tier, genauso gut gemeintes zu viel Füttern. Auch ist es schon nicht mehr artgerecht, wenn die Tiere nur tagelang abgestandenes Wasser zu trinken bekommen, denn in der Natur besitzen sie stets Zugang zu frischem Wasser. Dieses sollte aber vorher abgekocht werden, um den Kalkgehalt und Schadstoffe herauszufiltern.
Der Tierschutz, welcher mittlerweile sogar im Grundgesetz verankert worden ist, schreibt auch die richtige Haltung der Tiere vor. Massenhaltung in engen Käfigen, wie etwa bei Hühnern, ist nicht mehr zulässig. Genauso ist es unverantwortlich, wenn ein Hund ausschließlich an einer Leine gebunden ist und niemals freien Auslauf geschweige denn eine Möglichkeit bekommt, sich bei schlechtem Wetter zu schützen.
Des Weiteren sollten die Tiere die Chance bekommen, ihr natürliches Verhalten ausleben zu können. Herdentiere sollten niemals isoliert von ihren Artgenossen leben müssen, egal ob es sich hierbei um Meerscheinchen oder Kühe handelt.
Aufgabe des Tierschutzes
Tierschützer wachen aktiv über die Einhaltung der vorliegenden Gesetze und schauen nach dem Wohl der Tiere. Mithilfe der Behörden ist es möglich, Betriebe still zu legen oder Tierbesitzern die Tierhaltung zu untersagen, bzw. die Lizenz zu dieser zu entziehen. Somit kann eine liebevollere und vor allem artgerechtere Haltung der Tiere gewährleistet werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.